Skip to content

Murgh Chole (Kichererbsen-Hähnchen-Curry)

Murgh Chole (Kichererbsen-Hähnchen-Curry), 5.0 out of 5 based on 3 ratings
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
Murgh Chole mit Reis

Murgh Chole mit Reis

Vor einiger Zeit hatte ich Couchsurfer aus Pakistan zu Gast. Als Gastgeschenk hatten sie eine Gewürzmischung zur Zubereitung von “Murgh Chole” dabei. Diese wurde natürlich bei Zeiten ausprobiert und vom Ergebnis war ich sehr angetan – natürlich hat sich aber die Frage gestellt, ob das nicht auch ohne Gewürzmischung geht… Einiges Suchen in den Tiefen des www ergab dann auch ein sehr sympatisches Rezept in englischer Sprache (Murgh Chole), das ich vor einigen Tagen leicht verändert nachgekocht habe. Da mir die Übersetzung einiger Zutaten doch etwas Mühe bereitet hat, habe ich beschlossen, hier nun eine Deutsche Version zu veröffentlichen.

Zutaten:

(Für 3 Personen)

  • 6 Hähnchen-Unterschenkel
  • 2 Dosen Kichererbsen (gekocht, á400g)

    Murgh Chole Zutaten

    Murgh Chole Zutaten

  • 3 mittelgroße Zwiebeln
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 2 mittelgroße Tomaten
  • 1 daumengroßes Stück Ingwerwurzel
  • 2 frische Jalapeños
  • 2 Esslöffel Joghurt
  • 12 Nelken
  • 3 Kardamom-Kapseln
  • 16 Körner schwarzer Pfeffer
  • 1/2 Zimtstange
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Sternanis-Früchte
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmelsaat
  • 1 Teelöffel Fenchelsaat
  • 1 Esslöffel Koriandersaat
  • 1 Teelöffel Kurkumawurzel gemahlen
  • 1 Teelöffel extra scharfes Chilli-Pulver
  • 4 Esslöffel Rapsöl
  • Salz
  • eine kleine Hand voll gehackter frische Korianderblätter
Nicht alle Zutaten für Murgh Chole im Haus?
Kein Problem – fast alles lässt sich bequem über Amazon.de direkt nach hause bestellen!
Zutaten für Murgh Chole bei Amazon.de bestellen

 

Zubereitung:

Murgh Chole - Gewürze rösten

Gewürze rösten

Die Hälfte der Ingwerwurzel, sowie den Knoblauch schälen und zu einer feinen Paste verarbeiten.

Das Hähnchen mit der Ingwer-Knoblauch-Paste, der Hälfte des

Kurkuma, dem Joghurt und einer Priese Salz marinieren und mindestens eine viertel Stunde ruhen lassen.

Den Restlichen Ingwer und 1½ Zwiebeln schälen und fein Hacken, bereit stellen.
2 Esslöffel Öl in einer unbeschichteten Pfanne erhitzen. Darin Kardamom, Sternanis und Zimt, sowie die Hälfte der Lorbeerblätter, Nelken und Pfefferkörner anbraten. Wenn die Gewürze eine dunkle Farbe haben, Zwiebeln und Ingwer hinzugeben und mit braten.
Wenn die Zwiebeln braun zu werden beginnen, Kreuzkümmelsaat, Koriandersaat und Fenchelsaat hinzugeben und alles gut mischen. Für etwa 2 Minuten mit braten, dann vom Feuer nehmen und abkühlen lassen.

Murgh Chole - Gewürzpaste herstellen

Gewürzpaste herstellen 1

Während die Gewürzmischung abkühlt den Rest Kurkuma und das Chilli-Pulver hinzufügen. Die M

ischung dann sehr fein zerstoßen.

Die Jalapeños in Ringe schneiden, davon 2-3 pro Portion zum Garnieren bei Seite stellen.

Die Tomaten häuten und grob würfeln. Die restlichen Zwiebeln würfeln.

2 Esslöffel Rapsöl in der Pfanne erhitzen. Die restlichen Gewürze darin anbraten, bis sie dunkelbraun sind. Die Jalapeños und die Zwiebeln zugeben und mit braten, bis die Zwiebeln glasig sind. Dann die Tomaten zugeben, die Pfanne schließen und bei kleiner Flamme für einige Minuten simmern lassen.

Die Kichererbsen abtropfen und zusammen mit der Gewürzpaste zugeben, gut vermischen und erwärmen.

Murgh Chole - Gewürzpaste herstellen 2

Gewürzpaste herstellen 2

Wenn die Mischung zu köcheln beginnt, das marinierte Hähnchen zugeben. Die Pfanne sogleich wieder mit dem Deckel verschl

ießen und für etwa 20 Minuten auf kleinster Flamme gar kochen.

Mit Salz abschmecken und mit den gehackten Korianderblättern sowie den übrigen Jalapeñoringe

n garnieren.

Sehr heiß mit Naan oder Reis servieren.

Anmerkung zu den Photos: Leider habe ich an diesem Tag weder frische Korianderblätter, noch Hähnchenunterschenkel bekommen…

 

Murgh Chole - Chilli & Tomaten zugeben

Chilli & Tomaten zugeben

Murgh Chole - Kichererbsen zugeben

Kichererbsen zugeben

Murgh Chole ... und zu guter Letzt: Das Hähnchen. :-)

… und zu guter Letzt: Das Hähnchen. 🙂

Andreas Guse

Lebt seit einem viertel Jahrhundert in Köln und arbeitet seit einem Jahrzehnt als Software-Entwickler und IT-Consultant. Als Querdenker, Nervensäge, ambitionierter Hobbykoch, Outdoor-Fanatiker und Freund überlauter Rockmusik schreibt er hier über seine kulinarischen Erlebnisse.

More Posts - Website

Follow Me:
Google Plus

Alle Zutaten gibt's ganz bequem hier:

REWE-lieferservice-bb-770x250-v2-k02

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *
*
*