Skip to content

Adana Kebab

Adana Kebab, 5.0 out of 5 based on 3 ratings
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
Adana Kebab auf dem Grill

Adana Kebab auf dem Grill

Es kann ja nicht immer Bratwurst sein. Genau genommen ist fertig-Bratwurst ja eine recht fragwürdige Angelegenheit. Also warum nicht mal etwas ausgefallenes? Diverse Kebab-Läden mir Holzkohle-Grill haben’s mir schon immer angetan, neulich habe ich dann den Entschluss gefasst: Muß ich mal selbst machen! Dabei blieb es dann auch recht lange, denn AdanaKebab-Spieße aufzutreiben ist gar nicht so einfach. Praktischerweise war Ralf gerade in Istanbul und ich konnte ihn anstiften, mir einen Satz mit zu bringen. Problem gelöst. Und ja – es hat sich gelohnt. Adana-Kebab vom Holzkohlegrill ist einfach geil!

Zutaten:

(Für 6-8 Spieße)

  • 500 g Lammfleisch, nicht zu mager
  • 1 Zwiebel
  • ½ Tl Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 1 Tl Paprikapulver (scharf)
  • 2 Tl Pul Biber (Chili-Flocken)
  • 1 Tl Salz
  • 6-8 kleine Tomaten

Zubereitung:

Adana Kebab um den Spieß formen

Adana Kebab um den Spieß formen

 

Das Fleisch und die Zwiebel durch den Wolf drehen. Mit den Gewürzen mischen und kühl stellen. Es ist wichtig, daß ihr nicht zu mageres Fleisch verwendet, damit es später nicht am Spieß haften bleibt und nicht trocken wird.

Das Fleisch mit der Hand um die Adana-Kebab-Spieße formen. Latex-Handschuh helfen hier, besonders wenn das nächste Waschbecken weit weg ist. Entstehen soll eine flache, etwa einen halben Zentimeter Starke Fleischschicht rund um den Spieß. Die Enden des Spießes dabei großzügig aussparen, hier muß der Spieß aufliegen und angefasst werden können. Auf jeden Spieß eine rohe Tomate stecken.

Über frischer Holzkohle-Glut unter mehrmaligem Wenden durch garen.

Das Fleisch lässt sich wenn es gar ist einfach vom Spieß abstreifen – z.B. direkt in ein dünnes Fladenbrot (Dürüm).

Dazu passt in’s Fladenbrot noch total gut: Scharfe Sauce, Cacik oder Tzaziki, gegrilltes Gemüse (z.B. Gewürzpaprika) und (in Alufolie) gegrillter Schafskäse.

Andreas Guse

Lebt seit einem viertel Jahrhundert in Köln und arbeitet seit einem Jahrzehnt als Software-Entwickler und IT-Consultant. Als Querdenker, Nervensäge, ambitionierter Hobbykoch, Outdoor-Fanatiker und Freund überlauter Rockmusik schreibt er hier über seine kulinarischen Erlebnisse.

More Posts - Website

Follow Me:
Google Plus

Alle Zutaten gibt's ganz bequem hier:

REWE-lieferservice-bb-770x250-v2-k02

One Trackback/Pingback

  1. Menemen (türkisches Rührei) mit Käse | Kochnische.net on Wednesday, May 28, 2014 at 16:44

    […] Kurztrip nach Istanbul habe ich einige tolle Gerichte kennengelernt. Manche, etwa Kokoreç, oder Adana Kebeb, lassen sich zuhause nur schwer nachkochen, andere, wie Menemen, dagegen wunderbar. Also habe ich […]

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *
*
*