Skip to content

Burritos mit Hackfleisch, Bohnen und Ziegenkäse

Burritos mit Hackfleisch, Bohnen und Ziegenkäse, 5.0 out of 5 based on 3 ratings
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (3 votes cast)

Burrito mit Hackfleisch, Bohnen, Käse und Ziegenkäse

Seit Wochen wollte ich schon Burritos machen. Leider haben mich viel-zu-viel Arbeit und da-ist-noch-was-im-Kühlschrank-was-nicht-schlecht-werden-soll abwechselnd davon abgehalten. Heute endlich war es soweit: Zwischen mir und den Burritos standen (bzw. lagen) nur noch ein paar Schwarzwurzeln, die aber noch gut ein paar Tage halten. Also auf an’s Werk! 🙂

Zutaten

 

Tortillas:

  • 150 g Mais-Mehl
  • 150 g Weizenmehl
  • ca. 200 ml Wasser
  • 1 Tl Salz

Hackfleischfüllung:

  • 400 g Rinderhack
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 5 Zehen Knoblauch
  • 3 rote Thai-Chilli
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 El Paprikapulver Edelsüß
  • ½ Dose (400g) Tomaten (Im Sommer auch gerne frische, gehäutete Tomaten), grob gehackt
  • 4 El Rapsöl
  • Salz & Pfeffer nach Geschmack

Bohnenfüllung:

  • 400 g-Dose Wachtelbohnen
  • 1 El Paprikapulver Edelsüß
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • ½ Dose (400g) Tomaten (Im Sommer auch gerne frische, gehäutete Tomaten), grob gehackt
  • 2 El Rapsöl
  • Salz & Pfeffer nach Geschmack

Käse:

  • 200 g Emmentaler, gerieben
  • 120 g Ziegenkäse, in feine Scheiben geschnitten

Zubereitung

In einer schmiede- oder gußeisernen Pfanne das Hackfleisch in etwa 2 El. Rapsöl scharf anbraten, dabei mit Paprikapulver würzen. Parallel die grob gewürfelten Zwiebeln und den fein gewürfelten Knoblauch zusammen mit den gehackten Chilli und dem Tomatenmark in einer Kupfer- oder Edelstahlpfanne in Rapsöl anbraten. Das Hackfleisch während des Anbratens zerkleinern. Sollte das Fleisch Flüssigkeit verlieren, diese komplett verdampfen lassen. Dann das Fleisch zu den Zwiebeln geben, die halbe Dose Tomaten zugeben, mit Salz & Pfeffer abschmecken und leicht köcheln lassen, bis keine Flüssigkeit mehr übrig ist.

Die restlichen Zwiebeln fein Würfeln und in Rapsöl in einem Kupfer- oder Edelstahltopf anbraten. Die gründlich abgetropften Wachtelbohnen und  die andere Hälfte der Tomaten dazu geben. Mit Paprika, Salz und Pfeffer würden und für 5-10 Minuten sanft köcheln lassen. Dann mit einem Kartoffelstampfer zu einem groben Brei zerstampfen. Es sollen noch Bohnenstückchen und ganze Bohnen erkennbar bleiben.

Aus den beiden Mehlsorten, Salz und Wasser einen weichen, aber nicht mehr klebrigen Teig herstellen. Einige Minuten gut durcharbeiten. Auf der gut bemehlten Arbeitsfläche aus etwas über Walnuss großen Teigklümpchen die Tortillas so dünn wie möglich ausrollen. In einer nicht gefetteten Eisenpfanne die Tortillas bei großer Hitze von beiden Seiten ca. 20-30 Sekunden backen, bis sie anfangen kleine Blasen zu werfen.

Die Tortillas zuerst mit Bohnen, dann mit Hackfleisch, Käse und Ziegenkäse füllen und zusammenklappen.

Andreas Guse

Lebt seit einem viertel Jahrhundert in Köln und arbeitet seit einem Jahrzehnt als Software-Entwickler und IT-Consultant. Als Querdenker, Nervensäge, ambitionierter Hobbykoch, Outdoor-Fanatiker und Freund überlauter Rockmusik schreibt er hier über seine kulinarischen Erlebnisse.

More Posts - Website

Follow Me:
Google Plus

Alle Zutaten gibt's ganz bequem hier:

REWE-lieferservice-bb-770x250-v2-k02

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *
*
*