Abernte-Möhren-Kartoffel-Suppe

Abernte-Möhren-Kartoffel-Suppe, 5.0 out of 5 based on 3 ratings
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
Möhrensuppe
Möhrensuppe

Heute gab’s die Reste von der Bio-Acker-Parzelle – einen Kofferraum voll Möhren, Sellerie und Grünkohl. Was also tun mit Unmengen Möhren? Klar, erst mal den 15-Liter-Topf auspacken und aus den zu groß geratenen spät-spät-spät-Möhren eine Suppe kochen. 🙂

Zutaten

  • Möhren
  • Sellerieknollen
  • Kartoffeln, mehligkochend
  • Lauchzwiebeln
  • Zwiebeln
  • Schalotten
  • Gemüsefond
  • Sherry
  • Sahne
  • Cremé Fraîche
  • Butter
  • Kurkuma
  • Cayenne-Pfeffer
  • Schwarzer und Weißer Pfeffer
  • Salz
  • Liebstöckel
  • Majoran

Zubereitung

Mit Mengenangaben tu’ ich mich in diesem Fall schwer – es wurde ja nicht geplant eingekauft – und vor dem Kochen gewogen habe ich auch nicht…

Das richtige Verhältnis der Zutaten zu finden überlasse ich in diesem Fall Euch – ist ja ohnehin Geschmackssache. 😉

In diesem Sinne:

Schalotten und Zwiebeln in Butter anbraten, mit Sherry ablöschen. Das Wurzelgemüse zugeben und leicht anbraten. Mit Gemüsefonds aufgießen. Das restliche Gemüse dazugeben und alles weich kochen.

Mit dem Kartoffelstampfer (falls ihr es gröber mögt) oder dem Stabmixer (falls es eine Cremesuppe werden soll) durcharbeiten.

Sahne und Créme fraîche zugeben. Mit dem Gewürzen abschmecken.

Mit gehackter Petersilie bestreut und mit geröstetem Brot servieren.

mene

Lebt seit 33 Jahren in Köln und arbeitet seit eineinhalb Jahrzehnten als IT-Consultant. Als professionelle Nervensäge, linksgrünversiffter Alternativmensch, ambitionierter Hobbykoch, Outdoorfreund und Liebhaber überlauter Rock- und Technomusik schreibt er hier über seine kulinarischen Erlebnisse.

More Posts - Website

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *